Was ist POP3 und IMAP? Drucken

  • 0

Sie können Ihre E-Mails mit POP3 oder per IMAP Protokoll abrufen, das Protokoll können Sie selbst festlegen, wenn Sie Ihre E-Mail Software einrichten. IMAP ist die Variante, wenn Sie auf Ihre E-Mails von mehreren Geräten aus wie Computer, Tablets und Smartphones zugreifen wollen. Der Vorteil liegt an der Synchronisation. Jedes E-Mail, das Sie schon einmal in einem bestimmten Gerät gelesen haben, wird auch an anderen Geräten als gelesen, gelöscht usw. markiert. Auch werden angelegte Ordner in anderen Geräten angelegt, da alle Daten und Einstellungen am Server gemacht werden. Der einzige Nachteil von IMAP ist, dass es am Server viel Speicherplatz benötigt und dadurch der Speicher knapp werden kann.

Wenn Sie auf Ihre Mails nur von einem Gerät aus zugreifen möchten, wählen sie den POP3 Protokoll. Vorteil Ihr Speicherplatzbedarf auf dem Server ist immer gering, da die E-Mails immer lokal auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Nachteil: Sollten Sie später Ihre E-Mails mithilfe eines fremden Gerätes abrufen, werden die gelesenen E-Mails beim zweitenmal nicht mehr zur Verfügung stehen.

War diese Antwort hilfreich?

<< Zurück